WDR-Team drehte in Obermarsberg und Padberg – Das gewickelte Jesuskind

WDR-Team drehte in Obermarsberg und Padberg – Das gewickelte Jesuskind

Obermarsberg / Padberg. Eine absolute Rarität ist jetzt im Museumsbesitz.

Hans-Alfred Schröder, Ulrike Gräfin Droste zu Vischering, Norbert Becker und das Kamera-Team vom WDR in Padberg.

Hans-Alfred Schröder, Ulrike Gräfin Droste zu Vischering, Norbert Becker und das Kamera-Team vom WDR in Padberg

 

Aus der Marsberger Ortschaft Padberg erhielt der Marsberger Geschichts- und Heimatverein „Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e. V.“ für das Museum „Haus Böttcher – Marsbergs Haus der Geschichte aus 1589“ eine rund 350 Jahre alte Figur als Wachsarbeit. (Wir berichteten) Das „gewickelte Jesuskind“ lockte jetzt selbst den WDR an. Bereits am Freitag, dem 18.12.2015 drehte ein Kamerateam verschiedene Szenen hierzu in Obermarsberg und Padberg. Heute Abend – am Montag, dem 21.12.2015 – strahlt dann der WDR in seiner Lokalzeit Südwestfalen aus Siegen ab 19:30 Uhr den Beitrag aus. Vor der Kamera standen die Padberger Patronatsherrin: Ulrike Gräfin Droste zu Vischering, Padbergs Ortsheimatpfleger Norbert Becker, Restaurator Hans-Alfred Schröder aus Alme und Andreas Karl Böttcher aus Obermarsberg (Museum „Haus Böttcher – Marsbergs Haus der Geschichte aus 1589“) Rede und Antwort.

 

Foto-Aufnahme während des Drehs in Padberg

Foto-Aufnahme während des Drehs in Padberg