Neue Hinweisschilder zu Haus Böttcher

Neue Hinweisschilder zu Haus Böttcher

Die Marsberger Werkstatt Josef Mühlenbein montierte jetzt die neuen Hinweisschilder zu Haus Böttcher in Obermarsberg, die an verschiedenen markanten Stellen der Eresburgstraße platziert wurden. Vorangegangen war ein langes Genehmigungsverfahren, dem die Stadt Marsberg abschließend am 17. Oktober 2012 zustimmte.

Anbringung des Hinweisschildes zu Haus Böttcher an der Ecke Nikolaistraße – Eresburgstraße in Obermarsberg

 

 

Haus Böttcher in Obermarsberg ist vom damaligen Westfälischen Amt für Denkmalpflege mit Sitz in Münster und von der Unteren Denkmalbehörde der Stadt Marsberg im Jahr 1985 im Rahmen einer umfangreichen Restaurierung als ältestes Bürgerhaus der Stadt Marsberg anerkannt und als Solches bezeichnet worden. Erbaut wurde es im Jahr 1589. Die Originalbausubstanz des Hauses wurde auf das vorgenannte Jahr nachgewiesen. In Folge dessen hat die Stadt Marsberg u. a. im Jahr 1989 ihren Denkmaltag sowie eine Sitzung des Marsberger Kulturausschusses vor und im Haus Böttcher stattfinden lassen. Jüngst hat der Hochsauerlandkreis Haus Böttcher in die Museumslandschaft des HSK aufgenommen, so dass es nun eins von insgesamt sechs Marsberger Objekten ist. Schwerpunkt des Museums ist der umfangreiche, über Jahrhunderte angesammelte Geschichtsfundus zur Marsberger Geschichte und dessen Bürger. Das Besondere des Museums ist, dass auf der Internetseite: www.Haus-Böttcher.de dieser Fundus nach und nach eingepflegt wird und somit jederzeit abrufbar ist. Die zuständige Projektleiterin des HSK, Frau Dr. Schowe vom Sauerlandmuseum, fand eine sofortige Zustimmung für die Aufnahme in die Museumslandschaft als unausweichlich. Es ist ein Museum für jedermann, da jeder an diesem Projekt mitarbeiten kann, ohne dass er die Funde bzw. Exponate an das Museum überschreiben muss. Ein „Hochladen“ des Exponats auf der Internetseite genügt!  

Marsbergs ältestes Bürgerhaus – Haus Böttcher aus 1589 – bekommt eigene Hinweisschilder

 

 

 

 

Ähnliche Schilder – wie nun zu Haus Böttcher – weisen schon heute in Obermarsberg auf die Gaststätte „Bei Steggers“, die Ferienwohnung „Zum alten Germanen“ oder auch auf sonstige Sehenswürdigkeiten des Ortes hin. Das Schild auf grünem Grund trägt beidseitig die weiße Aufschrift: „Haus Böttcher – anno 1589“. Sämtliche Kosten zur Erstellung und zur Anbringung des Schildes übernahm der Verein Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit. Der Stadt Marsberg entstanden keine Kosten.

 

Martin Mühlenbein beim Anbringen des Hinweisschildes zu Haus Böttcher, Obermarsberg, an der Kreuzung Mönchhofstraße – Eresburgstraße