Museumslandschaft HSK bereitet Wanderausstellung vor – Museumsmeile für Schmallenberger Woche geplant

Museumslandschaft HSK bereitet Wanderausstellung vor – Museumsmeile für Schmallenberger Woche geplant

Hochsauerlandkreis. Die Museumslandschaft des Hochsauerlandkreises hat eine Wanderausstellung vorbereitet, die ab dem 31. August 2014 erstmals im Haus Hövener in Brilon zu sehen sein wird. 

Im Sauerlandmuseum Arnsberg - Treffen der Mitglieder der Museumslandschaft des HSK. Auch das Museum "Haus Böttcher - Marsbergs Haus der Geschichte aus 1589" war mit zwei Vertretern dabei.

Im Sauerlandmuseum in Arnsberg – Treffen der Mitglieder der Museumslandschaft des HSK. Auch das Museum “Haus Böttcher – Marsbergs Haus der Geschichte aus 1589” war mit zwei Vertretern dabei.

Bislang wollen neun Heimatstuben die Ausstellung über das „Winterhilfswerk – ein Instrument der NS-Diktatur“ in den eigenen Räumlichkeiten präsentieren. „Damit starten wir mit einer gemeinsamen Aktion in das zehnte Jahr der Museumslandschaft HSK“, freut sich Dr. Ulrike Schowe als Koordinatorin des Zusammenschlusses über die Zusammenarbeit der mittlerweile 57 Mitglieder.

2005 war die Museumslandschaft mit 16 Museen und Heimatstuben gestartet. Ziel war es, die ehrenamtlich und hauptamtlich geführten Museen und Heimatstuben im Hochsauerlandkreis zu vernetzen, um das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken und sich kollektiv zu vermarkten. Zwei Mal jährlich treffen sich die Mitglieder auf Tagungen und tauschen dort Erfahrungen aus, vermitteln Exponate untereinander, schulen sich weiter und entwickeln Ideen für gemeinsame Aktionen und eine entsprechende Vermarktung. Dabei wurden in den zehn Jahren viele Ideen umgesetzt: verschiedene Flyer, eine Homepage, ein digitaler Veranstaltungskalender, ein Kulturbeutel und die Entwicklung einer Museumsmaus. Aktuell bereiten die engagierten Mitglieder eine Museumsmeile mit pädagogischen Aktionen für die Schmallenberger Woche vor.