Karl-Rudolf Böttcher (Obermarsberg) zum Ritter geschlagen

Karl-Rudolf Böttcher (Obermarsberg) zum Ritter geschlagen

Im Rahmen des diesjährigen, alle 3 Jahre stattfindenden, 16. Europaschützenfestes im belgischen Kinrooi wurde Karl-Rudolf Böttcher aus Obermarsberg am 28.08.2009 zum Ritter des Ordens des Heiligen St. Sebastians (Schutzpatron der Schützen) geschlagen. Insgesamt wurden auf europäischer Ebene 4 Personen zum Ritter ernannt.

Karl von Habsburg-Lothringen nimmt den Ritterschlag vor

Der Ritterorden vom Heiligen Sebastian in Europa, eine Institution der EGS (Europäische Gemeinschaft Historischer Schützen), gehört dem Deutschen Orden an und ist somit ein Nachfolgeorden der Kreuzritter aus dem Mittelalter. Großmeister des Ritterordens ist jeweils ein von Habsburg. Neuer Großmeister des Ritterordens ist Karl von Habsburg-Lothringen. Er hat dieses Amt von seinem Vater, dem emeritierten Großmeister, Dr. Otto von Habsburg am 31.08.2008 während der feierlichen Investitur im Dom zu Aachen übernommen.

Die Investiturmesse für Karl-Rudolf Böttcher aus Obermarsberg und den 3 weiteren, verdienten Schützen aus Europa fand in der St. Leonarduskerk Molenbeersel in der Gemeinde Kinrooi – Belgien unter Mitwirkung von 11 Geistlichen aller europäischen Landeskirchen statt. Den Ritterschlag nahm der Großmeister des Ordens zum Heiligen St. Sebastian in Europa: SKuKH Erzherzog Karl von Habsburg-Lothringen (Enkel des letzten Kaisers von Österreich und seit 2007 Oberhaupt des Hauses Habsburg) vor. Vorweg mussten die Verfassung, die Regeln des Ordens und der Leitspruch: „Pro Deo – Pro Europae Christiani Unitate – Pro Vita“ anerkannt werden. Die Auszeichnung mit dem Ritterkreuz nahm der Prior des Ordens und Präsident der EGS: Prinz Charles-Louis de Merode vor. Die Investiturmesse schloss mit dem Danklied: „Freude, schöner Götterfunken…“

Karl-Rudolf Böttcher wurde für seine innerhalb von 4 Jahrzehnten umfassende ehrenamtliche Schützentätigkeit in der St. Peter und Paul Schützenbruderschaft Obermarsberg 1448 e. V. sowie im Vorstand des Kreisschützenbundes Brilon e. V. ausgezeichnet.

Im Einzelnen: Er war vom 11.01.1976 bis zum 16.01.1993 Kassierer im geschäftsführenden Vorstand der St. Peter und Paul Schützenbruderschaft Obermarsberg 1448 e. V.. Vorher war er im erweiterten Vorstand einige Zeit Zugführer. Seit 1993 bis zum heutigen Tag bekleidet er das Amt des 1. Vorsitzenden und 1. Hauptmanns der St. Peter und Paul Schützen Obermarsberg. Darüberhinaus war er 1978 und 2003 Schützenkönig in Obermarsberg sowie 1972 und 2003 Kronprinz der Bruderschaft. Aktiver Teilnehmer der Steuben-Parade 1996 in New York / USA sowie der Benedikt-Parade im Vatikan / Rom / Italien im Jahr 2007. Er hat sämtliche Verdienstauszeichnungen auf Bundesebene des Sauerländer Schützenbundes e. V. erhalten. Darüberhinaus den Großen Wappenteller des SSB sowie das Silberne Ehrenkreuz der EGS im Jahre 2007. Auf Kreisebene ist er den heimischen Schützen als Kreisschießmeister bekannt und gehört somit dem Vorstand des Kreisschützenbundes Brilon e. V. an.             
Karl-Rudolf Böttcher ist der einzige Ritter des Ordens zum Heiligen Sebastian in Europa im Stadtgebiet Marsberg seitens des Kreisschützenbundes Brilon e. V.

                                                                                                                                                                              

Diemelbote 19.09.2009 >>