Haus Böttcher trauert – Margarethe Böttcher ist im Alter von 96 Jahren verstorben

Haus Böttcher trauert – Margarethe Böttcher ist im Alter von 96 Jahren verstorben

Obermarsberg/ Wiesbaden. Am Sonntag, dem 09.02.2014 verstarb im Alter von 96 Jahren Margarethe Böttcher.

Margarethe Böttcher, ein Foto aus vergangenen Zeiten

Margarethe Böttcher, ein Foto aus vergangenen Tagen

Die Tochter vom bekannten Fotografen Charles Gombault und Martha Böttcher wurde am 08.04.1917 in Amsterdam geboren. Zum Ende des II. Weltkrieges verließ Margarethe Böttcher ihr Geburtsland, die Niederlande. Sie lebte fortan – ab 1945 – bei ihrer Verwandtschaft in Obermarsberg, zuerst im damaligen Wohnhaus der Familie Böttcher in der Hauptstraße 23 (heute: Eresburgstraße 26) in Obermarsberg, später im Gebäude der Hauptstraße 25 (heute:  Eresburgstraße 28). Allen Marsbergern bleibt sie durch ihr aktives, ehrenamtliches Engagement in der evangelischen Kirchengemeinde Marsberg in bester Erinnerung. Dort spielte sie u. a. über Jahrzehnte die Orgel während den Gottesdienstfeiern. Bevor sie in den letzten Jahren aus Altersgründen zu ihrem Sohn Heinz Böttcher und ihrer Schwiegertochter Christa Böttcher nach Wiesbaden zog, wohnte sie seit den 1980er Jahren zur Miete im Grünen Weg 12 in Niedermarsberg. Der Trauergottesdienst findet am Montag, dem 17.02.2014 ab 12:30 Uhr in der Evangelischen Kirche in Wiesbaden-Bierstadt statt. Im Anschluss ist die Beisetzung auf dem Friedhof in Bierstadt.

 

Die Traueranschrift lautet: Trauerhaus Böttcher, Weimarer Straße 10, 65191 Wiesbaden

 

 

 


Trauerkarte Margarethe Böttcher, Seite 1Trauerkarte Margarethe Böttcher, Seite 2