Die Marsberger Geschichten unterstützen die Ehrenamtskarte NRW – Neue Auflage der Buchreihe ist da

Die Marsberger Geschichten unterstützen die Ehrenamtskarte NRW – Neue Auflage der Buchreihe ist da

Der Verein „Marsberger Geschichten – Schlüssel zur Vergangenheit e. V.“ unterstützt ab sofort die Ehrenamtskarte NRW. Er schloss jetzt mit der Stadt Marsberg unter dem Motto: „Wir unterstützen das Ehrenamt!“ eine dementsprechende Vereinbarung.

Alle landesweiten Inhaber der Ehrenamtskarte NRW können nun die aktuellen beliebten Geschichtsbücher des Vereins: die Buchreihe Marsberger Geschichten, den Bildband: Marsberger Ansichten, die Oberstädter Hausgeschichten, den Sonderdruck „Das Geschichts- und Stammbuch der Familie Thiele“ oder auch den in Kürze erscheinenden Bildband: Alte Ansichten zu Bredelar und Beringhausen sowie Giershagen, Padberg, Helminghausen am Diemelsee, Madfeld, Rösenbeck, Messinghausen und Hoppecke zum Vorzugspreis erwerben. Antike Bücher des vereinseigenen Antiquariats der Eresburg fallen ebenso unter diese Regelung. Ehrenamts-Karteninhaber bekommen, sofern sie im Internetshop unter www.Marsberger-Geschichten.de Publikationen bestellen, einen Rabatt in Höhe von 10 % auf alle Bücher. Weitere Informationen zur Ehrenamtskarte NRW gibt es unter: www.Marsberg.de oder www.Ehrensache.NRW.de Der gemeinnützige Marsberger Verein gibt darüber hinaus bekannt, dass die neue Auflage der Buchreihe: Marsberger Geschichten nun im Vereinsshop, in den Buchhandlungen Podszun (Marsberg, Warburg und Brilon) sowie Schreiber (Marsberg, Bad Arolsen und Korbach), im Marktkauf Marsberg (Info), bei Tankstelle Bunse sowie Druckerei Boxberger erhältlich ist. Das Buch beinhaltet verschiedenste Geschichtsartikel zu allen Marsberger Ortschaften sowie zum Warburger, Waldecker und Briloner Raum. Es kostet nur 19,95 € und umfasst rund 400 historische Abbildungen und Fotos.

 

Die neue Buchauflage ist da:  Das Foto zeigt die Grundsteinlegung des neuen Amtshauses in Niedermarsberg in 1952. Der Grundstein wird von Bürgermeister Emmerich gelegt. Weitere Teilnehmer sind u. a. Amtsbaumeister Bickmann aus Obermarsberg, Stadtrat Poser, Amtsbürgermeister Otto und Stadtdirektor Dr. Schnitzler.

                                                                                                                                                                             

Westfalenpost vom 11.12.2012 >>

WLZ Hallo-Zeitung vom 28.11.2012 >>

Sauerlandkurier Print-Version vom 25.11.2012 >>

Sauerlandkurier Online-Version vom 25.11.2012 >>

Westfalenpost vom 17.11.2012 >>

Ehrensache NRW Marsberg >>

Ehrensache NRW Vergünstigungen >>

Stadt Marsberg >>